Token GmbH

Ein neues Finanzierungsmodell zur Stärkung des österreichischen Mittelstandes

Die Ausgabe von Token durch eine GmbH ist eine neue alternative Form der Unternehmensfinanzierung. Diese Finanzierungsform erhöht das Eigenkapital der GmbH und stärkt die wirtschaftliche Resilienz insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

Mit dem Modell wird Eigenkapital der in Österreich häufigsten Rechtsform GmbH in kleine Anteile geteilt und mit Hilfe eines Treuhänders Investoren zur Zeichnung angeboten. Der Treuhänder garantiert den Investorenschutz und die Ausschüttung des jährlichen Ertrages. Die Anteile werden durch Token repräsentiert. Das sind digitale „Container“, die Rechte und Pflichten von Vertragsparteien regeln. Die Transaktionen werden in einem digitalen Hauptbuch dezentral gespeichert auf Basis der Distributed Ledger Technologie (DLT) / Blockchain.

Blockchain

Eine Blockchain ist ein virtuelles Register, in dem digitale Transaktionen dezentral gespeichert werden, basierend auf der Distributed Ledger Technologie.

Token

Ein Token ist ein Blockchain-Wert, der Rechte repräsentiert und einem oder mehreren Personen zugeordnet werden kann.

Das Modell

  • Eigentümer übergeben einen Anteil (zB 10%) einem Treuhänder (ein Rechtsanwalt).
  • Der Treuhänder übernimmt die Tokenisierung des Anteils treuhänderisch mit (z.B. Hotel- und Tourismusunternehmen).
  • Token stellen Eigenkapital dar: die Aktionärsposition wird durch den Treuhänder und die Eintragung im DLT-Register/Blockchain garantiert.
  • GmbH emittiert Token gegen Leistung eines Token-Zeichnungspreises.
  • Der Treuhänder garantiert und übernimmt gegenüber den Anlegern (i) die geschäftsrechtliche Übertragung der Gesellschaftsanteile (auf Wunsch des Anlegers) und (ii) die Ausschüttung der Jahreserlöse.
  • Token sind frei übertragbar; es ist kein Notariatsakt notwendig.

Dadurch können folgende Ziele erreicht werden

  • Erhöhte Eigenkapitalausstattung: Die Finanzierung durch Token stellt wirtschaftlich die Aufnahme von frischem Eigenkapital dar.
  • Standardisierung: Transfer, Tausch und Handel sind möglich; Investoren sind flexibel und nicht an das Unternehmen gebunden.
  • Rechtssicherheit: Jede Transaktion wird im DLT-Register/Blockchain festgehalten; dies gewährleistet die gleiche Sicherheit wie das österreichische Firmenbuch.
  • Digitalisierung: Die gesamte Struktur kann digital abgewickelt werden, ohne physischer Präsenz; dies eröffnet eine internationale Investorenansprache.
  • Individualisierung: Das Modell ermöglicht eine Gestaltung, die näher am spezifischen Geschäftsmodell eines Unternehmens ist; in Kombination mit Nutzungs- und Gutscheinmodellen können Investoren auch emotionaler eingebunden werden.

Entwickelt mit unseren führenden Partnern

Idee und Legal Netzwerkpartner

Industrie Netzwerkpartner

Steuer Netzwerkpartner

Infrastruktur Netzwerk

Organic Business Netzwerk